Psychotherapie
Psychotherapie 

Wie hilft Achtsamkeit bei Stress?

Es gibt verschiedene Arten von Stressauslösern und die wenigsten kommen von außen, auch wenn wir uns oft ausgeliefert fühlen. Viel mehr trägt das eigene Denken zur Stressbildung erheblich bei.

 

Wenn wir uns also unserer Gedanken achtsam bewusst sind, können wir entscheiden, welche wir stoppen und nicht weiter verfolgen. Statt sich vom eigenen Denken in eine Negativ-Sprirale ziehen zu lassen, können wir rechtzeitig innehalten und aussteigen.

 

Durch das achtsame Wahrnehmen der eigenen Gedanken, Gefühle und Handlungen entsteht die Freiheit, bewusst zu handeln und schädigende Muster zu verändern.

Meist haben wir nicht nur ein Problem, sondern wir leiden auch darunter. Das heißt, dass wir es nicht akzeptieren, im Widerstand sind, uns selbst bemitleiden und außer diesem Problem nichts anderes mehr bemerken.

 

Dabei gibt es wahrscheinlich gleichzeitig vieles, das schön ist, das das Leben lebenswert macht und uns erfreuen könnte, wenn wir die Offenheit dafür hätten. Jon Kabat-Zinn nennt das „Full Catastrophy Living"- also „die ganze Katastrophe leben".

 

Genau darum geht es: sich allem achtsam zuwenden, egal, ob angenehm oder unangenehm. Wie ist es jetzt, in genau diesem Augenblick? Vielleicht ist dies ein wundervoller Moment, wenn wir uns nur vom Gedanken an das Problem lösen können. In der Achtsamkeitspraxis üben wir immer wieder ins Jetzt zurück zu kommen. Zur Wahrnehmung des gegenwärtigen Augenblicks, in seiner ganzen Fülle.

Praxisadressen 

1020 Wien

Obere Donaustraße 6/17

 

1220 Wien

Schrickgasse 22/6

 

3400 Klosterneuburg

Bäckerkreuzgasse 3-5

 

 

Kontakt

anita.iberer@gmx.at

0699 194 616 45

Sie können mich gerne anrufen oder auch mein Kontaktformular nutzen.

 

Nächste Termine:

 

MBSR Kurs

 Herbst 2020

 

Für SVS-Versicherte:

der Gesundheitshunderter

einlösbar für MBSR-Kurse und

Einzelberatung

Druckversion Druckversion | Sitemap
Anita Iberer, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, +43 699 194 616 45